FMC Group services banner

Nearshoring nach Rumänien

Rumänien ist in Mittel- und Osteuropa und in der EU im Allgemeinen dank seiner niedrigen Lohnkosten und der Qualität seiner Arbeitskräfte ein sehr beliebtes Ziel für Nearshoring. Rumänische Arbeitnehmer sind dafür bekannt, dass sie fließend Englisch sprechen, was die Kommunikation erheblich erleichtert. Auch der Talentpool in Rumänien wächst stetig, da jedes Jahr mehr als 50.000 junge Studenten an rumänischen Universitäten ihre Abschlüsse in verschiedenen Bereichen machen.

Die FMC Group bietet Unternehmen, die aus dem rumänischen Talentpool rekrutieren möchten, dank ihrer umfassenden Nearshoring-Dienstleistungen eine unvergleichliche Unterstützung. Wir unterstützen unsere Kunden nicht nur während des Rekrutierungsprozesses, sondern kümmern uns auch um die tägliche administrative Verwaltung der Mitarbeiter und stellen sicher, dass sie alles bekommen, was sie brauchen, um ihre Aufgaben erfolgreich zu erfüllen. Auf diese Weise können die Kunden von allen Stärken der rumänischen Arbeitskräfte profitieren, ohne sich um lokale Vorschriften kümmern oder eine lokale Tochtergesellschaft gründen zu müssen.

Inhalt:

  • Vorteile von Nearshoring in Rumänien
  • Der Nearshoring-Ansatz der FMC-Gruppe
  • Vorteile von Nearshoring mit FMC Group
  • Arbeitsgesetze in Rumänien
    • Arbeitszeiten
    • Bezahlter Jahresurlaub
    • Andere Arten von bezahltem Urlaub
    • Mindestlöhne
    • Sozialbeiträge und Steuern
company logo of FMC Human Resources

Kontaktieren Sie uns

Stephan Dorn FMC Group

Vorteile von Nearshoring in Rumänien

  • Die Arbeitskosten in Rumänien sind deutlich niedriger als in anderen europäischen Ländern. Die Arbeitskosten pro Stunde in Rumänien wurden für 2021 auf 8,5 EUR pro Stunde geschätzt, was 3,5 Mal niedriger ist als der EU-Durchschnitt. Die durchschnittlichen Arbeitskosten pro Stunde in Rumänien werden auf 8,8 EUR im Dienstleistungssektor und 7,7 EUR in der Industrie geschätzt.
  • Eine große Zahl junger Rumänen besucht eine Universität oder hat einen Hochschulabschluss. Die Universitäten in Rumänien bilden rund 200.000 Studenten aus und bringen jedes Jahr über 50.000 Absolventen hervor. Die beliebtesten Studienfächer in Rumänien sind Wirtschaft, Management, Recht und Ingenieurwesen.
  • Der IT-Sektor wächst in Rumänien schnell und zählt derzeit mehr als 120.000 aktive Fachleute. An den rumänischen Universitäten sind rund 40.000 Studenten in IKT-Studiengängen eingeschrieben, und mehr als 8.000 machen jedes Jahr ihren Abschluss.
  • Die Arbeitskräfte in Rumänien beherrschen die englische Sprache sehr gut, was die Kommunikation mit rumänischen Arbeitnehmern erheblich erleichtert. Im Jahr 2021 rangierte das Land im EF English Proficiency Index auf Platz 15th

Der Nearshoring-Ansatz der FMC-Gruppe

Auswahl

  • Wir suchen nach Kandidaten, die Ihren Bedürfnissen und Anforderungen perfekt entsprechen;
  • Wir erstellen detaillierte Berichte über die besten Kandidaten;
  • Wir führen Einstellungsgespräche;
  • Auf Wunsch führen wir auch andere Arten von Tests durch.

Rekrutierung

  • Wir präsentieren die Ergebnisse von Interviews und Tests in einem Videoformat oder auf Wunsch in anderen Formaten;
  • Wir überlassen Ihnen die endgültige Einstellungsentscheidung;
  • Wir verhandeln Arbeitsverträge;
  • Wir empfangen Ihre Mitarbeiter in unserem lokalen Büro.

Operation

  • Wir kümmern uns um die Gehaltsabrechnung und andere finanzielle Ausgaben;
  • Wir überwachen den bezahlten Urlaub und andere Leistungen Ihrer Mitarbeiter;
  • Bei uns haben Sie die volle Kontrolle über die Funktionen Ihrer Mitarbeiter;
  • Wir stellen Ihren Mitarbeitern alles zur Verfügung, was sie für ihre Arbeit benötigen (Büro, Telefon, Computer, Internet usw.).
nearshoring turkey chart, german

Vorteile von Nearshoring mit FMC Group

  • Wir wählen die besten Kandidaten aus, die gut in Ihr Unternehmen passen würden;
  • Wir schreiben die Stellen auf verschiedenen digitalen Plattformen aus;
  • Wir suchen in unserer wachsenden Talentdatenbank nach potenziellen Kandidaten;
  • Wir bieten flexible Dienstleistungen ohne langfristige Verpflichtungen;
  • Wir geben Ihnen die Kontrolle über die Aufgaben der Mitarbeiter vor Ort, während wir deren administrative Verwaltung übernehmen.

Arbeitsgesetze in Rumänien

Arbeitszeiten

  • Arbeitnehmer in Rumänien können bis zu 40 Stunden pro Woche arbeiten.
  • Die Überstunden dürfen acht Stunden pro Woche oder vier Stunden an einem Tag nicht überschreiten.
  • Als Ausgleich für Überstunden wird bezahlte Freizeit gewährt. Ist jedoch eine Freistellung innerhalb von 60 Tagen nicht möglich, müssen die Überstunden mit einem Mindestsatz von 75 % über dem regulären Lohn vergütet werden.

Bezahlter Jahresurlaub

  • Arbeitnehmer in Rumänien können jedes Jahr 20 Tage bezahlten Urlaub nehmen.
  • Der Jahresurlaub kann im selben Jahr oder bis Ende Juni des Folgejahres genommen werden.
  • In Rumänien werden 12 Feiertage begangen.
    • Januarst – 2nd : Neujahrsfest;
    • Januarth : Tag der Wiedervereinigung;
    • Zwischen April und Mai: Karfreitag und Ostermontag;
    • Maist : Tag der Arbeit;
    • Sieben Wochen nach Ostern: Pfingsten;
    • Junist : Tag der Kinder;
    • Augustth : Mariä Himmelfahrt;
    • Novemberth : Heiliger Andreas;
    • Dezemberst : Nationalfeiertag;
    • Dezemberth – 26. Dezemberth : Weihnachtsferien.

Andere Arten von bezahltem Urlaub

  • Mutterschaftsurlaub: Arbeitnehmerinnen können bis zu 126 Tage bezahlten Mutterschaftsurlaub nehmen: 63 Tage vor und 63 Tage nach der Geburt. Das Entgelt während des Mutterschaftsurlaubs wird zu 85 % von der Sozialversicherung übernommen.
  • Vaterschaftsurlaub: Neugeborene Väter können nach der Geburt ihres Kindes zwischen fünf und 10 Tagen bezahlten Urlaub nehmen. Wenn sie einen Kurs zur Säuglingspflege besuchen, können sie stattdessen bis zu 15 Tage in Anspruch nehmen.
  • Elternurlaub: Nach Beendigung des Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaubs hat einer der beiden Elternteile das Recht auf bezahlten Urlaub, bis das Kind das zweite Lebensjahr vollendet hat. Während dieses Zeitraums zahlt die Sozialversicherung 85 % des Lohns des Arbeitnehmers.
  • Krankheitsurlaub: Arbeitnehmer haben Anspruch auf Krankheitsurlaub für bis zu 180 Tage pro Jahr, mit der Möglichkeit, diesen um weitere 90 Tage zu verlängern. In den ersten fünf Tagen muss der Arbeitgeber den Lohn des Arbeitnehmers übernehmen. Danach zahlt die Sozialversicherung dem Arbeitnehmer je nach Art der Krankheit zwischen 75 % und 100 % des regulären Lohns.
  • Urlaub im Todesfall: Arbeitnehmer haben nach dem Tod eines unmittelbaren Familienmitglieds Anspruch auf drei aufeinanderfolgende Tage bezahlten Urlaub.

Mindestlöhne

  • Der Mindestlohn in Rumänien liegt bei 2.550 RON (515 EUR) pro Monat.
  • Beschäftigte, die zum Mindestlohn arbeiten, haben spätestens nach 24 Monaten Arbeit Anspruch auf eine Lohnerhöhung.
  • Die Arbeitgeber sind verpflichtet, ihre Arbeitnehmer am letzten Arbeitstag eines jeden Monats zu bezahlen.

Sozialbeiträge und Steuern

  • Die Arbeitgeberbeiträge in Rumänien umfassen die Sozialversicherung (4,00 %) und die Arbeitslosenversicherung (2,25 %) und belaufen sich auf 6,25 % des Bruttogehalts.
  • Die Arbeitnehmerbeiträge in Rumänien umfassen die Rentenversicherung (25,00 %) und die Krankenversicherung (10,00 %) und belaufen sich auf 35,00 % des Bruttogehalts.
  • Die Einkommenssteuer in Rumänien ist auf einen pauschalen Satz von 10,00 % für alle Einkünfte festgelegt.