FMC Group Dienstleistungsbanner

Personal-Leasing in Mexiko

Dank seiner zahlreichen Handelsabkommen ist Mexiko ein beliebtes Ziel für Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit kostengünstig auf den amerikanischen Kontinent ausweiten möchten. Die strategische Lage des Landes an der Schnittstelle zwischen Nord- und Lateinamerika sowie die Nähe zu einigen der größten Verbrauchermärkte der Welt machen Mexiko zu einer bemerkenswerten Option für die Expansion von Unternehmen.

Die Expansion nach Mexiko über Personal-Leasing garantiert eine erhebliche Verringerung des Investitionsrisikos und der Kosten, da die Unternehmen ihr Potenzial im Land testen können, bevor sie sich voll und ganz auf die Expansion festlegen. Personal-Leasing hilft den Unternehmen auch, die lokalen Gesetze und Vorschriften vollständig einzuhalten, ohne dass sie sich mit Verwaltungsverfahren befassen müssen. So können sich die Unternehmensleiter ganz auf ihre Wachstumsstrategien konzentrieren.

Inhalt:

  • Vorteile von Personal-Leasing in Mexiko
  • Personal-Leasing Angebotene Dienstleistungen FMC Group
  • Vorteile des mexikanischen Marktes
  • Personalbeschaffung in Mexiko
    • Mindestlohn und Lohnsumme
    • Sozialbeiträge und Steuern
    • Arbeitszeiten und Überstunden
    • Ferientage
    • Elternurlaub und Krankheitsurlaub
    • Kündigungsfrist
Firmenlogo von FMC Human Resources

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Stephan Dorn FMC Group

Vorteile von Personal-Leasing in Mexiko

  • Die Ausweitung der Geschäftstätigkeit nach Mexiko über Personal-Leasing bietet den Kunden eine unübertroffene Leichtigkeit und Flexibilität bei ihrem Markteintritt.
  • Personal-Leasing ermöglicht es den Kunden, sich auf geschäftliche Entscheidungen zu konzentrieren und FMC Group die administrative Verwaltung der Mitarbeiter zu überlassen.
  • Die Einstellung lokaler Mitarbeiter verbessert die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden, da die für die Integration und Anpassung erforderliche Zeit verkürzt wird.
  • Personal-Leasing ermöglicht es den Kunden, von dem großen mexikanischen Talentpool zu profitieren, ohne ein lokales Unternehmen zu gründen.

Personal-Leasing Angebotene Dienstleistungen FMC Group

  • Suche nach den besten Kandidaten, die den Anforderungen des Kunden entsprechen;
  • Aushandeln und Unterzeichnen von Arbeitsverträgen;
  • Entrichtung der erforderlichen Steuern und Sozialbeiträge;
  • Gewährleistung einer Lohnbuchhaltung, die internationalen Standards entspricht;
  • Zahlung aller Arten von Ausgaben und Vergütungen;
  • Überwachung des bezahlten Urlaubs;
  • Abschluss einer privaten Krankenversicherung auf Antrag;
  • Regelmäßiger Kontakt mit den Kunden.

Verwaltung und Berichterstattung von Personal-Leasing Dienstleistungen

Flussdiagramm Verwaltung und Berichterstattung

Vorteile des mexikanischen Marktes

  • Mexiko liegt in der Nähe von zwei der größten Verbrauchermärkte der Welt (USA und Kanada) und dient als Brücke zwischen Nordamerika und Lateinamerika. Der lokale Markt selbst ist einer der größten der Welt. Mit einer Bevölkerung von mehr als 130 Millionen Menschen ist Mexiko das zweitbevölkerungsreichste Land Lateinamerikas, nur übertroffen von Brasilien, und daszehntbevölkerungsreichste Land der Welt.
  • Mexiko gehört zu den stabilsten Volkswirtschaften Lateinamerikas und verzeichnete in den letzten zwei Jahrzehnten vor der COVID-19-Pandemie ein durchschnittliches BIP-Wachstum von mehr als 2,0 %. Auch die jährlichen Inflationsraten sind relativ niedrig geblieben, insbesondere im Vergleich zu anderen Ländern der Region.
  • Mexiko hat 14 Freihandelsabkommen mit 50 verschiedenen Ländern unterzeichnet, insbesondere das Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko-Kanada, den Vertrag über die Transpazifische Assoziation (mit Australien, Brunei Darussalam, Kanada, Chile, Japan, Neuseeland, Malaysia, Peru, Singapur und Vietnam), das Handelsabkommen zwischen der EU und Mexiko, das Freihandelsabkommen zwischen Mexiko und Zentralamerika sowie mehr als 20 weitere bilaterale Abkommen mit Ländern in Lateinamerika und darüber hinaus.
  • Mexiko verfügt über ein umfangreiches Autobahnnetz mit einer Gesamtlänge von über 150.000 Kilometern, darunter über 48.600 Kilometer Bundesstraßen, 92.500 Kilometer staatliche Autobahnen und 9.400 Kilometer gebührenpflichtige Autobahnen. Das Land ist außerdem über den nördlichen Abschnitt der Panamericana, die von Alaska bis Panama durch neun Länder führt, mit seinen Nachbarländern verbunden.
  • Die mexikanische Regierung investiert kontinuierlich in die Verbesserung und den Ausbau der Infrastruktur des Landes. Im Jahr 2014 hat sie ein nationales Infrastrukturprogramm aufgelegt, das sich auf die Bereiche Verkehr und Kommunikation, Energie, Wasseraufbereitung, öffentliche Gesundheit, Wohnungsbau und Stadtentwicklung sowie Tourismus konzentriert und ein Gesamtbudget von fast 600 Mrd. USD umfasst.

Personalbeschaffung in Mexiko

Mindestlohn und Lohnsumme

  • Der tägliche Mindestlohn in Mexiko liegt zwischen 172,87 MXN (8,12 EUR) und 260,34 MXN (12,23 EUR). In der nördlichen Grenzzone, zu der die an die USA grenzenden Gemeinden der mexikanischen Bundesstaaten gehören, ist er höher.
  • Die Gehälter werden in der Regel zweiwöchentlich gezahlt, und zwar am15. und am letzten Arbeitstag eines jeden Monats.
  • Das13. Monatsgehalt ist in Mexiko obligatorisch. Es wird am20. Dezember eines jeden Jahres ausgezahlt und berechnet sich aus dem Gehalt für 15 Arbeitstage zuzüglich einer zusätzlichen Zulage.

Sozialbeiträge und Steuern

Beiträge der Arbeitgeber
Sozialversicherung (bis zu einem Höchstbetrag von 166.174 MXN pro Jahr) 26.54% - 33.58%
Rentenversicherung 5.15%
Nationaler Wohnungsbaufonds 5.00%
Insgesamt 36.69% - 43.72%
Beiträge der Arbeitnehmer
Sozialversicherung (Höchstbetrag von 23.804 MXN pro Jahr) 1.650%
Rentenversicherung 1.125%
Insgesamt 2.775%
Einkommensteuer für Arbeitnehmer
Bis zu 7.735 MXN pro Jahr 1.92%
Zwischen MXN 7.735 und MXN 65.651 6.40%
Zwischen MXN 65.651 und MXN 115.375 10.88%
Zwischen MXN 115.375 und MXN 134.119 16.00%
Zwischen MXN 134.119 und MXN 160.577 17.92%
Zwischen MXN 160.577 und MXN 323.862 21.36%
Zwischen 323.862 MXN und 510.451 MXN 23.52%
Zwischen MXN 510.451 und MXN 974.535 30.00%
Zwischen MXN 974.535 und MXN 1.299.380 32.00%
Zwischen MXN 1.299.380 und MXN 3.898.140 34.00%
Von MXN 3.898.140 35.00%

 

Arbeitszeiten und Überstunden

  • Die gesetzliche Arbeitszeit darf 48 Stunden pro Woche und acht Stunden pro Tag für Arbeitnehmer, die in Tagesschichten zwischen 6 und 20 Uhr arbeiten, nicht überschreiten.
  • Die wöchentliche Höchstarbeitszeit wird für Arbeitnehmer, die in der Nachtschicht zwischen 20 und 6 Uhr arbeiten, auf 42 Stunden und für Arbeitnehmer, die in gemischten Schichten arbeiten, auf 45 Stunden reduziert.
  • Überstunden werden mit einem Satz von 200 % des regulären Lohns für die ersten neun Stunden pro Woche oder die ersten drei Stunden einer einzelnen Zusatzschicht vergütet.
  • Überstunden werden mit einem Satz von 300 % des regulären Entgelts vergütet, wenn die Gesamtzahl der Überstunden neun Stunden in einer Woche oder drei Stunden in einer zusätzlichen Schicht übersteigt.

Ferientage

  • Arbeitnehmer in Mexiko haben Anspruch auf sechs Tage bezahlten Urlaub pro Jahr. Zwischen dem ersten und dem vierten Dienstjahr erhöht sich die Höchstdauer des bezahlten Urlaubs um zwei Tage pro Jahr. Danach werden alle fünf Dienstjahre zwei zusätzliche Tage bezahlter Jahresurlaub gewährt.
  • Mexiko begeht 10 Feiertage
    • Neujahrstag:1. Januar;
    • Tag der Verfassung:5. Februar;
    • Benito Juarez' Geburtstag: 21. März;
    • Gründonnerstag und Karfreitag: Zwischen März und April (verschiebbar);
    • Tag der Arbeit:1. Mai;
    • Unabhängigkeitstag:16. September;
    • Tag der Toten:2. November;
    • Tag der Revolution: 20. November;
    • Weihnachtstag:25. Dezember.

Elternurlaub und Krankheitsurlaub

  • Arbeitnehmerinnen in Mexiko haben Anspruch auf 12 Wochen bezahlten Mutterschaftsurlaub, davon sechs Wochen vor und sechs Wochen nach der Entbindung. Werdende Mütter erhalten während des Mutterschaftsurlaubs die volle Bezahlung. Der Lohn wird zu 60 % von der Sozialversicherung und zu 40 % vom Arbeitgeber getragen.
  • Väter haben Anspruch auf fünf Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub nach der Geburt eines neuen Kindes.
  • Arbeitnehmer in Mexiko haben Anspruch auf 52 Wochen Krankheitsurlaub, der einmal verlängert werden kann, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Die Lohnfortzahlung während des Krankheitsurlaubs wird von der Sozialversicherung in Höhe von 60 % des regulären Gehalts übernommen. Wenn der Krankheitsurlaub auf einen Arbeitsunfall zurückzuführen ist, haben die Beschäftigten Anspruch auf 100 % ihres Gehalts.

Kündigungsfrist

  • Nach mexikanischem Recht sind Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz verlassen wollen, nicht verpflichtet, eine Kündigungsfrist einzuhalten, aber es ist üblich, dass Arbeitnehmer mindestens zwei Wochen vor ihrem Ausscheiden ein Kündigungsschreiben vorlegen.

Haftungsausschluss: Obwohl wir die vorstehenden Informationen sorgfältig recherchiert und zusammengestellt haben, übernehmen wir keine Gewähr für deren Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.